Das Abenteuer
Die Ausflüge (3 Tage HARDCORETOUR)

WIRD NOCH ÜBERARBEITET

 

Da mein Chef mich ja in die verschiedenen Touren eingebucht hatte, musste ich diese natürlich auch wahrnehmen ich meine einen geschenktem Gaul schaut man ja bekanntlich nicht ins Maul.

 

Also begann meine erste Tour am 18.06.2015.

Die Tour nannte sich Rundfahrt Norden. Ich werde diesen Artikel auf jeden Fall nochmal nachbearbeiten, denn ganz ehrlich ich weiß nicht mehr wirklich wo wir überall waren. Es fing mit einer mindestens 2 Stündigen Busfahrt an. Es ging hinauf über kurvige Straßen zu einem Kloster. Weiter machten wir eine Bootstour die ca. 40 Minuten dauerte und dann fuhren wir mit der hölzernen Trambahn durch die Dörfer. Als wir dann zum Schluss noch in den wie der Reiseleiter beschrieb "Hölzernen ICE" gestiegen sind. 

Die Fahrt muss ich sagen war ziemlich stessig kann jedoch auch daran liegen das es einer Dame schon zu beginn der Fahrt schlecht ging und wir ca. 30 Minuten auf ein Taxi gewartet haben. Die Aufenthalte waren ziemlich kurz und es war ein reines rumgehetze von einem Ort zum nächsten. Man kann nichts sagen also vor allem nicht ich da es für mich eh umsonst war. Man hat wirklich jede Menge gesehen wie ihr auch an den Bilder erkennen könnt jedoch war ich froh als ich gegen 18 Uhr endlich im Hotel wieder ankam und auch dann noch mein Zimmer wieder gefunden habe.

 

 

 

Die nächste Tour der nächste Tag. 


Die Tour hieß diesmal Tour Süd-Ost. Auch hier werde ich dann nochmal überarbeiten sobald ich die Namen der Orte wieder weiß. Hier war es diesmal sehr entspannt. Wir haben eine Salzproduktion besucht ebenso haben wir  einem Markt der in diesem Ort immer nur Mittwoch‘s und Samstag‘s ist gesehen. Jedoch konnte man die Kirche gar nicht schön fotografieren da alles voller Markt war. Wie auch zuhause oder von der Tschechei her konnte man hier handeln. Unser Reiseleiter gab uns den Tipp, dass wir uns einen Preis ausdenken sollen und dann viel niedriger ansetzten bis wir schließ endlich dann bei unserem Preis angekommen sind. Womöglich werden wir dann noch angeredet von wegen "Sie sind mir sympathisch ich mag Sie", "Guter Preis" und wenn wir Pech haben, jedoch haben wir Glück da wir die Sprache nicht verstehen und wir uns nicht über den Preis einig werden und gehen uns dann Schimpfwörter hinterher gerufen werden.

 

Meine Kunst des Handelns: 

Ich konnte ja noch nie Handeln, jedoch war ich an mindestens 5 verschiedenen Ständen und alle haben mir für die selbe Tasche einen anderen Preis genannt. Wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe dann bleibe ich dabei :D. Einer meinte zu mir oh Original 300€. Das ist Sie nicht wert. Er oh doch Original. Ich nein die ist gefälscht. Er das ist egal 150€ „good price“. ;D. Immer wieder sehr amüsant.

 

Weiter ging es dann in ein kleines Fischerdorf das hatte nicht viel zu bieten jedoch war es sehr schön und klein. Dort stiegen wir dann in ein Boot. Juhu schon wieder eine Bootstour umsonst. Ca. 1,5 h fuhren wir der Insel entlang und ich habe mir dort einen sehr schönen Sonnenbrand geholt. Weiter ging es dann mit dem Bus wieder Richtung Heimat (Hotel) aber zuvor haben wir noch einen kleinen Stopp gemacht in einem alten Herrenhaus, dort bekamen wir einen Weinprobe und kleine Häppchen und durften noch das Herrenhaus erkunden. Am Schluss durften wir dann noch kleinen Schweinchen begutachten bevor wir dann ins Hotel gebracht wurden. Ein sehr gelungener Tag der nicht wirklich stressig war aber sehr viel zu bieten hatte.

 

 

 

Der dritte Ausflug 21. 06.2015

Abenteuer Norden nannte sich das ganze.  Hier fuhren wir mit dem Bus auch wieder auf einen Wochenmarkt. Da ich gestern schon auf einem Markt war wollte ich nun mal die Stadt erkunden und machte mich auf den Weg durch die kleinen Gassen. Weiter ging es dann mit dem Bus in einen kleinen Hafen dort gönnte ich mir einen gemischten Salat mit Gambas. Kann ich gar nicht empfehlen ich fand ein Haar und eine kleine Obstfliege die noch etwas zuckte. Ich legte das ganze zur Seite ließ mir aber nichts anmerken. Als ich beim Bus ankam gab es schon das erste Unglück einer Frau wurde die Brieftasche mit allen Unterlagen entwendet. Hoffen wir dass Sie bei der Polizei Glück hatte.


Zum Schluss fuhren wir noch in eine alte Scheune dort bekamen wir reichlich zu Essen und zu trinken. Der Wirt schenkte uns immer wieder nach und ich habe mir einen sehr guten Schnaps gekauft, er hat den Geschmack von einem Gebäck und schmeckt so ähnlich wie Baileys ich werde dann noch ein Foto hier reinstellen. Ich muss sagen einer der besten Ausflüge und preislich auch im Rahmen. Der Ausflug soll wohl 39 Euro kosten. Wir hatten viel Freizeit und bei dem lustigen beisammensitzen richtig Spaß. Ein sehr gelungener Tag.

 

 

 

Immer wieder traf ich im Bus auf Leute die einfach mal alleine in den Urlaub gefahren sind. Ich sage RESPEKT. Ich würde mich nicht trauen alleine zu fahren. Auch wenn ich jetzt alleine unterwegs bin, das ist was anderes hier werde ich arbeiten hier werde ich Menschen kennenlernen aufgrund der Arbeit. Aber nicht alleine im Urlaub sein. Egal ob weiblich oder männlich. Ich traf eine die war 31 und einen Mann der schon über 50 war.

22.6.15 00:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de